Munditia Technologies - Mit Mundex die Haltbarkeit von Lebensmitteln verlängern

Allein in Deutschland werden jedes Jahr insgesamt rund 12 Millionen Tonnen Lebensmittel vernichtet, weil sie frühzeitig verderben. Davon 34% Obst und Gemüse.[1]


MUNDITECH hat nach ersten Versuchsreihen im eigenen Hause deutliche Erkenntnisse erhalten , dass mit Hilfe von Mundex die Haltbarkeit von Lebensmitteln signifikant verlängert werden kann.

Wie wurde das Experiment durchgeführt?
Dr. Klaus Schepers (CEO MUNDITECH) „Die Versuchsdurchführung war relativ simpel. Wir haben ein Becherglas von innen mit Mundex beschichtet und eine Tomate hineingelegt. Das Becherglas haben wir anschließend mit einer Frischhaltefolie Luftdicht verschlossen. Dasselbe haben wir mit einem unbeschichteten Becherglas gemacht, welches als Blindprobe diente. Nach 10 Tagen konnten wir bei der Blindprobe einen enormen Pilzbefall beobachten. Bei der Tomate im beschichteten Becherglas konnte kein Pilzbefall identifiziert werden. Das Ergebnis konnte durch zwei weitere Versuchsreihen bestätigt werden.“
 
Welche Anwendungsgebiete gibt es im Lebensmittelbereich?
K.S:„Anwendungen sind Lebensmittelverpackungen für leicht verderbliche Waren wie Früchte, Gemüse, etc. oder auch Lebensmitteleinschlagpapiere für Wurst- und Fleischwaren. Der direkte Einsatz von Mundex als Schutz für z.B. Schalenfrüchte wie Avocados oder Bananen ist ebenfalls denkbar.
 
Was sind die nächsten Schritte bis zu einer erfolgreichen Markteinführung?
K.S: „Die von uns beobachteten Effekte müssen in einem nächsten Schritt durch ein externes Labor bestätigt werden. Zur erfolgreichen Markteinführung benötigen wir dann die Zulassung für Lebensmittelkontakt. Wir gehen davon aus, dass wir diese Zulassung ohne großen Aufwand erhalten werden.“ 

[1] https://www.welthungerhilfe.de/lebensmittelverschwendung/